„Der Schmetterling befindet sich im privaten Nachlass von Carlo Mollino. Im verspiegelten Rahmen die Seele der Toten, ein erotischer Fetisch des Dandys.“

Heidi Specker zu Via Napione VIII, 2010, Fine Art Print, 42 x 65 cm,
Edition of 10, VG Bild-Kunst, Bonn, Courtesy Grimaldi Gavin, London.

Die Künstlerin, 1962 geb. in Damme, ist ausgezeichnet und bekannt für Ihre fotografischen Arbeiten und Künstlerbücher. Kommende Einzelausstellungen: REPRISE, Pinakothek der Moderne, München 2015, PORTRAITS, Berlinische Galerie, Berlin 2016.

NATURZEICHENZEICHNEN ist als fotografische Ausstellung initiiert von Frau
Dr. Christiane Stahl, Direktorin der ALFRED EHRHARDT STIFTUNG.
Kurator der Schau ist Janos Frecot, der als Leiter der Fotografischen Sammlung der Berlinischen Galerie von 1978 bis 2002 sammelnd, ausstellend und publizierend wirkte. Werke seiner privaten Sammlung sind zu sehen.

NATURZEICHENZEICHNEN
Mit Arbeiten von Michael Schmidt, Heidi Specker, Arno Schmidt, Dieter Appelt,
Floris M. Neusüss, Loredana Nemes, Hanns Zischler, Amin El Dib, Jitka Hanzlová
und weiteren Künstlern.

ALFRED EHRHARDT STIFTUNG
Bis 13. September 2015
Dienstag – Sonntag 11 – 18 Uhr, Donnerstag 11 – 21 Uhr
Auguststr. 75, 10117 Berlin-Mitte