“Good to look at, good to think about.”

John Szarkowski, Direktor der Photographie des Museum of Modern Art,
New York, von 1962 bis 1991, in Jan Groover: Photographs, New York 1993.

 

gesehen bei KLEMM’S Berlin

© Jan Groover, Untitled (0647), 1980, platinum-palladium contact print, 20,3 x 25,5 cm, edition of 15
© Jan Groover, Untitled (KSL 63.1), 1978, chromogenic print, 50,8 x 61 cm, edition of 3

copyright Jan Groover, courtesy Janet Bordon, Inc., New York

 

Jan Groover, 1943-2012, geboren in Plainfield, New Jersey, wandte sich in den frühen 70ern von der abstrakten Malerei ab, um mit dem Medium der Fotografie zu experimentieren. – Groover eliminierte die Spuren des Dokumentarischen in ihren Arbeiten und forderte die Grenzen des Mediums heraus, indem sie die Beziehung einzelner Bildelemente zueinander untersuchte und sie gewissermaßen als Abstraktion darstellte.

Jan Groover’s fotografische Arbeiten sind relevante und wegweisende Kunstwerke, die die Anerkennung der Photographie als Kunstform erleichtert haben. Ihr Oevre ist fortwährende Quelle der Inspiration für nachfolgende Künstlergenerationen.

 

JAN GROOVER / THE VIRTUE OF BALANCE
Bis 22. Okt 2016
KLEMM’S
Prinzessinnenstr. 29  10969 Berlin
Di – Sa  11-18